Buchungsvormerkung

Aus Paycenter
Wechseln zu: Navigation, Suche



Was ist eine Buchungsvormerkung?

Eine Buchungsvormerkung (auch genannt PreAuth), ist eine Art Reservierung. Hiermit ist eine Reservierung eines Betrages gemeint, den ein Händler auf Ihrem Konto angefragt hat. Aus diesem Grund spricht man hier auch von einer Händleranfrage.
Dieser Vorgang bietet dem Händler Sicherheit, da gewährleistet wird, dass die zu belastende Karte gültig ist und somit eine spätere Abbuchung auch erfolgreich durchgeführt werden kann.

Die Buchungsvormerkungen können in Zukunft in den Umsätzen im passwortgeschützten Bereich von unseren Kunden eingesehen werden, wobei diese über das entsprechende Icon je nach Wunsch aktiviert bzw. deaktiviert werden können.

Händleranfragen.PNG

Reservierung auf der Prepaid MasterCard

Zunächst wird geprüft, ob die vorgelegte Karte nicht vielleicht gesperrt ist und ob sie überhaupt mit dem zu buchenden Betrag belastet werden kann. Ist dies der Fall, wird der angefragte Betrag auf der Karte reserviert, das bedeutet, er wird für einen vorher bestimmten Zeitraum (maximal 30 Tage) blockiert. Das Guthaben wird mit der Händleranfrage um den jeweiligen Betrag verringert. Eine Buchung wird zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht vorgenommen.
Wenn innerhalb des festgelegten Zeitraums der reservierte Betrag nicht eingezogen wird, steht er nach dieser Frist automatisch wieder zur Verfügung. Ein reservierter Betrag (einer Händleranfrage) kann auch vorab vom Händler storniert werden.

Anwendungsmöglichkeiten

Es erfolgt eine Buchungsvormerkung beispielsweise dann, wenn man eine Bestellung in einem Online-Shop aufgibt, welche mit der Karte bezahlt werden soll. Auch beim Bezahlen mit der MasterCard an einem Tankautomaten wird eine Anfrage vorgenommen (Ausnahme AGIP und SHELL Tankstellen, buchen direkt ab).

Stornieren einer Buchungvormerkung

Unsere Kunden können online im eingeloggten Bereich unter Benachrichtigungen Ihre Händleranfragen (PreAuth´s) einsehen.
Sollte die Händleranfrage unter 200 Euro liegen und nicht mehr vom Händler abgebucht werden, erfolgt die automatische Freigabe nach 10 Tagen. Außnamen: Autovermietungen und Hotels
Alle restlichen Buchungsvormerkungen werden automatisch nach 31 Tagen storniert und somit von dem Kundenkonto nicht abgebucht.

Buchungsvormerkungen von Hotels und Autovermietungen

Bei Autovermietungen, wird bei der Anmietung des Autos zum normalen Mietpreis oft zusätzlich noch eine Kaution auf der Karte angefragt und geblockt. Diese wird für eventuelle Schäden am Auto oder das Begleichen von Strafzetteln während der Mietdauer genutzt. Da Schäden oft erst später erkannt werden und auch Strafzettel mit einigen Wochen Verspätung eintreffen können, wird die Kaution bis zu 31 Tagen nach Rückgabe des Autos auf der Karte geblockt. In dieser Zeit steht unseren Kunden dieser Betrag nicht zur Verfügung.
Eine ähnliche Regelung gibt es auch bei der Buchung von Hotelzimmern. Um über den Betrag vorzeitig wieder verfügen zu können, wenden sich PayCenter Kunden direkt an den Händler und bitten diesen, den Betrag wieder freizugeben oder sie lassen uns durch den Händler eine Freigabebestätigung per eMail oder Fax zukommen.

Beispiel:

Hotel

Diese berrechnen vorab:

  • die Zeit für die unser Kunde das Hotelzimmer gebucht hat (bsp.7 Tage= 1.200 Euro)
  • ABER auch die Kaution (bsp. +900 Euro) mit dazu

In diesen Fall wird vom Händler der Betrag von 2.100 Euro angefragt. Nicht nur 1.200 Euro.




Img logo 2.jpg

Konnten Sie keine Antwort finden?

Lassen Sie es uns wissen!

Bitte klicken Sie hier, um uns bei der Verbesserung

unseres Wikis zu helfen und uns Ihre Meinung mitzuteilen.