Zahlung im Internet

Aus Paycenter
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Einkauf über das Internet ist beliebt, doch viele Kreditkarteninhaber scheuen den Online-Einkauf aufgrund Missbrauchs. Diese Angst ist jedoch unbegründet, denn bei dem Einkauf über das World Wide Web gibt der Käufer nur die Daten an, die auf der MasterCard vorhanden sind.

Sicher bezahlen mit Ihrer Prepaid MasterCard

Eine wichtige Rolle spielt natürlich das Thema Sicherheit. Durch spezielle Verfahren können sämtliche Sicherheitsrisiken auf ein Minimum reduziert werden.

PCI DSS (= Payment Card Industry Data Security Standards)
Führende Kreditkartenverbände führten den einheitlichen Sicherheitsstandard PCI DSS ein, um Kreditkartenmissbrauch, Datenabgriffe oder andere Gefährdungen bei Kartenzahlungen vorzubeugen. Es handelt sich hierbei um eine Sicherheitsrichtlinie, die Anforderungen für das Sicherheitsmanagement, die Geschäftsbedingungen, die Netzwerkumgebung etc. festlegt. Kartenakzeptierende Unternehmen müssen nachweisen können, dass die PCI-Datensicherheitsvorgaben erfüllen werden, wie zum Beispiel PayCenter, das auch den TÜV Siegel vorzeigen kann.

Zusätzlich sorgen die, durch PayCenter vertriebenen Prepaid MasterCards für zusätzliche Sicherheit, da nur so viel ausgegeben werden kann, wie sich auf der Karte befindet (= Guthabenbasis). Schulden sind somit unmöglich, was den Vorteil bringt, dass keine Schufa-Prüfungen nötig sind und jeder eine solche Karte erwerben kann.

Eine weitere Sicherheitsvorkehrung ist der SecureCode.


Achtung

Ssl verschlueselung.png


Persönlichen Daten und die Kartennummer sollte nur eingeben werden, wenn die SSL-Verschlüsselung (Secure Socket Layer) bei der Datenübertragung aktiv ist. Dies erkennt man daran, dass die Internetadressen mit https:// statt mit http:// beginnt und der Browser ein Schloss-Symbol angezeigt.

Des Weiteren darf die Karten-PIN nur für den Bargeldbezug am Geldautomaten und ggf. für die Bezahlung am Kassenterminal, aber nie im Internet eingegeben werden.

Viele Onlinehändler möchten bei der Bezahlung die Kartenprüfnummer (CVC) wissen, um sicher zu gehen, dass der Zahler auch im Besitz der Karte ist. Die dreistellige Kartenprüfnummer befindet sich auf der Rückseite der Karte.


Sie sollten mehr Geld auf dem Konto haben als ihnen angezeigt wird?

Bei den Umsätzen ist auch keine Auffälligkeit oder Abbuchung davon zu sehen? Hierbei könnte es sich um eine Buchungsvormerkung handeln. Falls dies aber auch nicht zutrifft, sollten sich PayCenter Kunden unverzüglich mit uns in Verbindung setzen und die Karte sperren lassen.




Img logo 2.jpg

Konnten Sie keine Antwort finden?

Lassen Sie es uns wissen!

Bitte klicken Sie hier, um uns bei der Verbesserung

unseres Wikis zu helfen und uns Ihre Meinung mitzuteilen.